B2B News
B2B News

ebase Fondsbarometer Nachhaltigkeit Oktober 2018

Der Handel der ebase Kunden mit nachhaltig anlegenden Investmentfonds hat im Oktober etwas nachgelassen und liegt leicht unter dem Vorjahresdurchschnitt. Trotz des vergleichsweise geringen Handelsvolumen wurden jedoch mehr nachhaltig anlegende Fonds gekauft als verkauft. Dabei waren insbesondere Fonds gefragt, die den Nachhaltigkeitskriterien „Anerkennung des Global Compact“ (einem weltweiten Pakt zwischen Unternehmen und der UNO, um die Globalisierung sozialer und ökologischer zu gestalten), „frei von Atomkraft“ und „frei von Gentechnik“ gerecht werden.

 

Handelsaktivität von Fonds*


*mit Erfüllung mind. eines Nachhaltigkeitskriteriums

 

 

Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen der ebase Kunden und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend zu. Ein Wert von über 100 steht für eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Kunden im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen des Vorjahres; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an.

Mehr erfahren im Fondsbarometer Nachhaltigkeit für Oktober 2018. 

 

Das ebase Fondbarometer Nachhaltigkeit 

Das ebase Fondsbarometer Nachhaltigkeit berücksichtigt nur solche Fonds, die mindestens ein Nachhaltigkeitskriterium (z.B. Umweltschutz, frei von Rüstungsindustrie etc.) erfüllen. Grundlage der Nachhaltigkeitskriterien ist die rechtlich geschützte sog. EDA-Kennzahl (Ethisch Dynamischer Anteil) des Finanzdatendienstleisters Mountain-View Data GmbH, welche in die Fondssuche bei ebase integriert ist und deren Wert Auskunft über das Maß der Übereinstimmung mit den Kriterien des Investors gibt.