Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Barings erwirbt Bürohaus in Frankfurt

Barings Real Estate hat im Auftrag eines institutionellen Investors zwei Transaktionen in Frankfurt am Main erfolgreich abgeschlossen: den Ankauf eines Bürohauses auf der Eschersheimer Landstraße und den Verkauf eines gemischt genutzten Gebäudes auf der Mainzer Landstraße.

Barings hat die Eschersheimer Landstraße 105-107 von einem internationalen Investor, der von Corpus Sireo vertreten wurde, erworben. Das 1972 errichtete Bürohaus verfügt insgesamt über 2.922 qm vermietbare Fläche. Das Gebäude, das derzeit zu 40% an zwei Büronutzer vermietet ist, wird es Barings ermöglichen, sein Asset-Management-Know-how zu nutzen, um die verbleibenden freien Flächen im Gebäude zu vermieten.

 Darüber hinaus hat Barings das „Loft193“ auf der Mainzer Landstraße 193 im Frankfurter Stadtteil Gallus an Aberdeen Standard Investments verkauft. Das denkmalgeschützte Gebäude, erworben im Jahr 2016 mit 50 % Vermietungsstand, verfügt über eine vermietbare Fläche von insgesamt circa 7.700 qm, davon jeweils etwa zur Hälfte Büro- und Einzelhandelsflächen. Innerhalb von zehn Monaten nach dem Erwerb des Gebäudes hat Barings Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und zwei neue Bürovermietungen mit dem Atelier Markgraph und der Deutsche Bahn AG abgeschlossen, und damit die Vollvermietung der Immobilie erreicht.

Christoph Wittkop, Managing Director und Country Head – Germany, bei Barings Real Estate kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir unsere Manage-to-Core-Strategie für das Loft193 erfolgreich umgesetzt haben. Das beweist zudem unsere aktive Asset-Management-Kompetenz insbesondere im Bürosegment. Der Erwerb des Bürogebäudes an der Eschersheimer Landstraße ermöglichte es uns, im Auftrag eines Separate-Account-Mandats, die Erträge aus dem Verkauf quasi „nahtlos“ in das Value-Add-Segment des dynamischen Frankfurter Immobilienmarktes reinvestieren zu können."

BNP Paribas Real Estate fungierte beim Ankauf des Objektes auf der Eschersheimer Landstraße als Agent, und Barings wurde auf Legal-Seite von Ashurst beraten. Der Verkauf des Loft193 wurde von Jones Lang LaSalle vermittelt. Rechtlicher Berater auf Seiten Barings war FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten.

Barings Alternative Investments (BAI), Teil von Barings LLC, ist ein Team von mehr als 450 Mitarbeitern in 11 Ländern, das Anlegerkapital in Höhe von 52,3 Milliarden US-Dollar* verwaltet. BAI sucht nach differenzierten Renditequellen, indem es Investoren durch seine jahrzehntelange Erfahrung in Alternative Investments Zugang zu einer Vielzahl von Anlagemöglichkeiten in Private Equity, Real Assets, Asset Based Investments und Immobilien bietet. Global präsent identifizieren und erschließen wir für unsere Kunden attraktive risikoadjustierte Renditechancen. Das Barings Real Estate-Team bietet global ein breites Spektrum von Anlagemöglichkeiten in den öffentlichen und privaten Debt- und Equity-Märkten. Das Team investiert in alle wichtigen Immobiliensektoren mit Fokus auf Global Relative Value- und trendgestützten Strategien.

powered by
€uro FundResearch