Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Der Börsentag auf einen Blick

Am letzten Tag einer abermals turbulenten Handelswoche dürfte der Dax mit Kursgewinnen starten.

 

Der Broker IG taxierte am Freitag knapp zwei Stunden vor der Eröffnung den deutschen Leitindex 0,62 Prozent höher auf 11 483 Punkten. Damit zeichnet sich für den Index gleichwohl die dritte Woche nacheinander mit einem Minus ab. Tiefe Renditen an den Anleihemärkten, Rezessionsangst und immer wieder neue Wendungen im Handelsstreit zwischen den USA und China ohne Ergebnisse hatten die Börsen kräftig durchgeschüttelt.

Am Vortag war der Dax auf den tiefsten Stand seit Mitte Februar gesunken. An der Wall Street hatte es des Dow Jones am Ende des Tages jedoch ins Plus geschafft. In Japan und China verbuchten die Börsen ebenfalls Aufschläge, wenngleich in Japan in recht geringem Maß.

Nach dem jüngsten Ausverkauf hat sich die Wall Street am Donnerstag für einen Erholungsversuch entschieden. Nach schwankendem Verlauf brachte der Leitindex Dow Jones Industrial ein Plus von 0,39 Prozent auf 25 579,39 Punkte über die Ziellinie. Tags zuvor war er um mehr als 3 Prozent abgesackt, als die Anleger wegen Konjunkturängsten regelrecht aus dem Markt geflüchtet waren. Nun kehrten einige mit angezogener Handbremse zurück. An der Nasdaq ging es hingegen nach unten.

Die chinesischen Börsen haben sich zum Wochenschluss ein Stück weit erholt. An Chinas Festlandbörse gewann der CSI 300 knapp ein Prozent und in Hongkong legte der Hang Seng um 0,80 Prozent zu. In Tokio drehte der Nikkei 225 indes zuletzt in Minus und fiel um 0,09 Prozent.

Quelle: dpa-AFX

powered by €uro FundResearch