Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Euro Fund Forum: Emerging Markets - Freiheit und Flexibilität

Mit dem Jupiter Emerging Markets hat der britische Asset-Manager Jupiter AM einen Coup gelandet. Fondsmanager Ross Teverson und sein Team verfolgen einen sehr flexiblen, nicht auf eine Benchmark fixierten Ansatz. Dadurch haben sie die Möglichkeit, attraktive Gelegenheiten zu nutzen, die andere vielleicht übersehen.

Ross Teverson, Head of Strategy, Emerging Markets bei Jupiter, besitzt über 18 Jahre Erfahrung an den globalen Schwellenmärkten. Er leitet ein Team von acht Fondsmanagern und Analysten, deren Erfahrung in diversen Emerging-Markets-Sektoren zusammen über hundert Jahre beträgt. Der Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained besteht seit drei Jahren und wird seit seiner Auflegung von Ross Teverson geleitet.

Einer der wichtigsten Faktoren, anhand deren das Team bei der Suche nach chancenreichen Titeln in Schwellenländern Ausschau hält, sind unzureichend gewürdigte Veränderungen. Im Mittelpunkt der Jupiter- Anlagephilosophie steht das Aufspüren von Unternehmen, die einen positiven Wandel durchlaufen, was von den Märkten oftmals nicht wahrgenommen wird.

Teverson und sein Team verfolgen einen sehr flexiblen, nicht auf eine Benchmark fixierten Ansatz. Dadurch haben sie die Möglichkeit, attraktive Gelegenheiten zu nutzen, die andere vielleicht übersehen. Im Laufe eines Jahres führen sie rund tausend Gespräche oder Telefonkonferenzen mit Unternehmensvertretern, durch welche die Fondsmanager und Analysten ein tieferes Verständnis der einzelnen Unternehmen gewinnen.

Die Portfolios, die Teverson und sein Team zusammenstellen, können sich von den üblichen Benchmarks stark unterscheiden. Das zeigt sich insbesondere an ihrem hohen Active Share – normalerweise über 90 Prozent – und an der stärkeren Gewichtung von Small und Mid Caps verglichen mit dem Gesamtmarkt. Nach Auffassung des Teams bergen die Aktien kleiner und mittelgroßer Unternehmen oftmals das verlockendste langfristige Wachstumspotenzial. Von den Titeln im Jupiter Global Emerging Markets Equity Unconstrained sind 62 Prozent nicht im MSCI Emerging Markets Index vertreten.

Andrej Brodnik, Head of Continental Europe, ist von dem Ansatz überzeugt: „Auch sicherheitsorientierte Anleger können von Schwellenländerinvestments profitieren.“

powered by €uro FundResearch