Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Euro Fund Forum: Markenqualität gegen unsichere Märkte

Handelskonflikte nehmen zu, die Konjunktur lässt nach und es ist fraglich, mit welchem Mittel die Zentralbanker auf die nächste Flaute reagieren, während die Zinsen bereits gegen Null tendieren. Die volatilen Zeiten an den Finanzmärkten sind nicht vorbei. Anleger können sich dagegen rüsten, indem sie auf Markenqualität setzen.

Ein einfaches Investmentprinzip, um Vermögen aufzubauen, lautet: „Vermeide Verluste!“ Einer der Wege, die das ermöglichen, führt über die Qualität der Investments. Dieser Methode folgt der Morgan Stanley Global Brands Fund: Langfristige Investitionen in hochqualitative Unternehmen mit starken Marken, sogenannte Compounder, sollen nachhaltige und stabile Renditen sichern. Dirk Hoffmann-Becking leitet den Aktienfonds zusammen mit einem achtköpfigen Team von Anlagespezialisten. Executive Director Hoffmann- Becking arbeitet seit 20 Jahren in der Branche, wie die meisten Mitglieder des Teams. Das Fondsvolumen von gut 8,7 Milliarden Euro (Stand 25.07.2018) legt das Team überwiegend in Mid und Large Caps an, die einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Unternehmen aufweisen. „Compounder verfügen über die beliebtesten Marken, besitzen wichtige Patentrechte, stellen Software her, die von anderen Unternehmen benötigt wird, um ihr Geschäftsmodell aufrechtzuerhalten, oder bieten Must-see-Medieninhalte an“, erklärt Hoffmann-Becking. Das Portfolio des Global Brands Fund setzt sich aus relativ wenigen Titeln zusammen, aktuell umfasst es 26 Werte. Sie zeichnen sich durch eine überdurchschnittliche Profitabilität aus sowie durch sehr stabile Umsatz- und Gewinnwachstumsraten. „Zusätzlich achtet unser Portfolioteam auf einen hohen freien Cashflow und regelmäßige Dividendenausschüttungen“, so Hoffmann-Becking.

Ein Blick auf die fünf größten Positionen liest sich entsprechend wie ein Who’s who globaler Branchengrößen: Reckitt Benckiser, 21st Century Fox, Unilever, Microsoft und Accenture.

Eine Strategie, die aufgeht. Über die vergangenen zehn Jahre erzielte der Fonds eine Wertentwicklung von 375 Prozent, oder 14,4 Prozent pro Jahr. Er liegt in diesem Zeitraum knapp 125 Prozentpunkte vor seiner Benchmark, dem MSCI World Index, bei einer Volatilität, die mit rund zwölf Prozent dem Niveau des Weltindex entspricht. Vom Analysehaus Morningstar erhält der Fonds für seine Leistungsstärke fünf Sterne.

powered by €uro FundResearch