Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

FVBS-Fondsanalyse: Überraschung bei Mischfonds

Carmignac-, Flossbach- oder Ethenea-Produkte – die kennt jeder. Bei weltweit anlegenden Mischfonds stehen im Fünf-Jahres-Vergleich allerdings andere Anbieter ganz oben.

In die Wertung kam die Assetklasse „Mischfonds Aktien + Anleihen weltweit“. Stichtag ist der 30. Juli 2018. Die Daten stammen aus der Software FVBS (FINANZEN Vergleichs- und Beratungssoftware, www.fundanalyzer.de). Ausgewertet wurde ein 5-Jahres-Zeitraum.

1.       Kleine Fonds stehen oben

In der 5-Jahres-Analyse der besten Mischfonds mit weltweitem Fokus stehen einige kleinere Fonds ganz oben. Acatis Datini: knapp 300 Mio. Fondsvolumen. P&R Real Value: knapp 36,5 Mio. Loys Global MH: 158 Mio. EUR. Das überrascht zunächst: Ein weltweiter Fokus sollte eigentlich den großen Gesellschaften (und Fonds) leichter fallen. Das ist - zumindest beim erwähnten Zeitraum - nicht der Fall. Zudem: Sieht man sich das Ganze auf 10 Jahre an, landen fünf der ersten 15 aus dem Fünf-Jahres-Vergleich wiederum im ersten Zehntel. Sechs Fonds sind noch keine zehn Jahre alt. Nur einer der Top-15 aus dem Fünf-Jahres-Zeitraum fällt auf zehn Jahre ab. Das zeigt eine gewisse Stabilität der Leistungen.

2.       Volatilität ist zweistellig

Von den ersten 250 von ca. 900 Fonds der Assetklasse unterscheiden sich Top-20 in Sachen Volatilität nicht signifikant. Klar ist: „Mischfonds Aktien+Anleihen weltweit“, die in den vergangenen 5 Jahren überdurchschnittlich abschnitten, hatten in dieser Zeit einen relativ hohen Aktienanteil. Damit war die Volatilität auch nicht unbedingt mini. Doch wie ist dies aktuell? Der Acatis Datini ist momentan zu 83% in Aktien investiert, zu 5,1% in Fixed Income-Produkte und zu ca. 1,2% in Cash (Stand 30.06.2018). Der LOYS Global liegt bei knapp 90% Aktienanteil (28.02.2018). Der DWS ESG hält 77,5% in Aktien und ca. 14% Cash. Bedeutet. In puncto Volatilität wird sich kurzfristig nicht viel ändern – außer die Märkte schwanken generell weniger als in der Vergangenheit.

3.       TER ist nicht zu knapp

Bei den Top-20 der Assetklasse liegen die Gesamtgebühren pro Jahr zwischen 0,91 und 2,73%. Das ist nicht eben wenig. Allerdings: Dafür gibt es auch eine Leistung, die im schlechtesten Fall bei rund neun Prozent Rendite p.a. (nach Kosten) lag. 



Mischfonds weltweit: Dreistellige Wertzuwächse im 5-Jahres-Zeitraum 

Mischfonds
Mischfonds

powered by
€uro FundResearch