Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Hypothekenknaller der Allianz: 0,88 Prozent Zins - für 30 Jahre garantiert

Die Allianz macht Häuslebauern seit kurzem ein konkurrenzloses Angebot: Der Versicherer garantiert 30 Jahre lang einen effektiven Jahreszins von 0,88 Prozent - unter gewissen Bedingungen.

Der Hypothekenkredit der Allianz Lebensversicherung hat es in sich: Wer ungefähr die Hälfte des Hauspreises finanzieren muss und das Darlehen innerhalb von 30 Jahren tilgt, bekommt für diese Laufzeit einen Zins von minimal 0,88 Prozent garantiert. Darauf weist die FMH-Finanzberatung hin. Diese Offerte, die auch über diverse Vermittler erhältlich ist, liegt in der aktuellen FMH-Rangliste (zu finden unter fmh.de) ganz vorne.

Dazu zwei Beispiele: Bei einem Kaufpreis von 500.000 Euro und einem Darlehensbetrag von 250.000 Euro werden die 0,88 Prozent pro Jahr fällig. Bei einem Kaufpreis von 400.000 Euro und dem selben Darlehensbetrag sind es 0,93 Prozent. In beiden Fällen verlangt die Konkurrenz mehr als ein Prozent pro Jahr.

Je länger die Zinsbindung läuft, desto teurer sind die Kredite. Denn die Gefahr von Zinssteigerungen wächst mit der Laufzeit. Zum Vergleich: Im ersten Beispiel verlangt die Allianz bei 15 Jahren Laufzeit lediglich 0,73 Prozent, andere Anbieter sind in diesem Fall noch günstiger.

Hintergrund der Knaller-Offerte ist der Anlagenotstand der Versicherer: Angesichts der weltweiten Niedrigzinsen suchen sie verzweifelt nach Abnehmern der Kundengelder. Die Allianz Lebensversicherung ist noch stärker betroffen als andere. Denn mittlerweile entfällt auf den Marktführer ungefähr die Hälfte des Neugeschäfts in der Branche.

Dieser Artikel erschien zuerst am 30.12.2020 auf boerse-online.de

powered by €uro FundResearch