Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Jan Ehrhardt: „Gerade Dividendenaktien sind günstig bewertet“

Im Jahr 2020 zerplatzten aufgrund der Corona-Pandemie viele Dividendenträume. Wir sprachen mit DJE-Fondsmanager Jan Ehrhardt, wie er den DJE Dividende & Substanz durch die Corona-Krise steuert und wie er Dividendenaktien im Vergleich zu anderen Anlageklassen einschätzt.

Seit dem 27. Januar 2003 managt Jan Ehrhardt den DJE Dividende & Substanz der rund 1,3 Milliarden Euro groß ist. In den vergangenen 18 Jahren erzielte der promovierte Betriebswirt mit dem globalen Aktienfonds inklusive der reinvestierten Dividenden einen kumulierten Wertzuwachs von rund 380 Prozent, was einer jährlichen Rendite von 9,1 Prozent entspricht. Zudem entwickelte sich DJE Dividende & Substanz in den vergangenen zwölf Monaten zum besten globalen Dividendenfonds, da Ehrhardt trotz Corona-Pandemie eine positive Wertentwicklung erzielte.

Herr Ehrhardt, viele Dividendenfonds und -ETFs haben in den vergangenen zwölf Monaten Verluste erlitten, dagegen hat der DJE Dividende & Substanz in dieser Zeit sogar Gewinne erzielt. Wie haben Sie das geschafft?

Jan Ehrhardt: Insgesamt ist uns das Timing im Jahr 2020 recht gut gelungen. So konnten wir die Verluste zu Beginn der Corona-Krise im Februar und März 2020 zunächst begrenzen, da wir Banken sowie Öl- und Travelaktien frühzeitig verkauft haben. Das gehört zu unserer Philosophie. Denn in schwierigen Phasen möchten wir weniger verlieren als der breite Markt.

 

Wie ging es danach weiter?

Als die Notenbanken ab Ende März sehr expansiv wurden, haben wir die Aktienquote wieder erhöht und unter anderem Technologiewerte sowie Bau- und Umweltaktien gekauft. Und als Value-Aktien im Herbst 2020 in Relation zu Growth-Aktien sehr günstig geworden sind, haben wir den Value-Anteil erhöht.

Im Jahr 2020 fielen viele Dividenden aus oder wurden gekürzt. Inwiefern ist das immer noch relevant?

Mittlerweile ist das nicht mehr so ein Thema. Ich halte mich aber generell aus Unternehmen heraus, bei denen die Dividende wackeln könnte. Zum Beispiel halte ich wenig Banken, was uns in den Jahren 2007/2008 bereits geholfen hat, als diese ihre Dividenden nicht mehr zahlen konnten.

 

Insgesamt haben sich Dividendenfonds in den vergangenen Jahren aber nicht mehr so gut entwickelt. Inwiefern könnte sich dies wieder ändern?

Das stimmt. Nachdem die Tech-Bubble in den Jahren 2000 bis 2003 geplatzt war, liefen Dividendenwerte bis zum Jahr 2007 zunächst sehr gut. Seit 2008 laufen Growth-Titel aber besser als Value-Aktien und US-Titel besser als europäische Aktien.

 

Also jene Bereiche, die Dividendenfonds im Vergleich zum MSCI World Index meist untergewichten.

Genau. Aber aus unserer Sicht bieten Dividendenwerte nach vielen schwächeren Jahren wieder eine gute Chance.

 

Wie kommen Sie zu dieser Einschätzung?

Viele Werte aus den Bereichen Telekom, Versicherungen, Nahrung sowie Rohstoffunternehmen können derzeit problemlos Free-Cash-Flow-Renditen von über zehn Prozent erwirtschaften und bieten zugleich Dividendenrenditen von über fünf Prozent, was sie für einige Anleger zu einem guten Ersatz für Anleihen macht. So lange das anhält, spricht das gegen eine Durststrecke für defensive Dividendenaktien. Zudem sind Technologie-Werte im Vergleich dazu nicht mehr so attraktiv, weil sie teurer geworden sind.

 

Sie halten auch vergleichsweise viele Aktien aus Asien. Wieso?

Das hat viel mit den Bewertungen zu tun. Unsere asiatischen Titel bieten ebenfalls hohe Free-Cash-Flow-Renditen und hohe Dividendenrenditen. Zudem könnte der Markt wieder breiter werden, wenn die Anleger nicht mehr allein in Tech-Werte wie Alibaba, Tencent oder TMSC investieren, sondern auch in produzierende Unternehmen oder Small- und Mid Caps. Deshalb könnte unser Asienanteil von zuletzt 21 auf bis zu 25 Prozent steigen.

 

Skeptiker warnen, dass Aktien inzwischen generell zu teuer geworden sind. Wie sehen Sie das?

Ich würde mir Sorgen machen, falls wir keine attraktiven Aktien mehr finden oder alle Aktien im Schnitt Kurs-Gewinn-Verhältnisse von über 25 aufweisen würden. Das ist derzeit aber nicht der Fall. Gerade im Vergleich zu anderen Anlageklassen sind Aktien und speziell Dividendenaktien relativ günstig bewertet.

 

Was heißt das konkret?

Anleihen sind im Schnitt recht hoch bewertet und bieten in der Breite kaum noch Zinsen. Auch Immobilien sind nicht mehr günstig und können leichter besteuert werden als Unternehmen, weil dort Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.

 

Was halten Sie von Edelmetallen wie Gold oder Kryptowährungen wie Bitcoin, die scheinbar immer populärer werden?

Gold ist eine bewährte, aber recht kleine Anlageklasse. Kryptowährungen sind dagegen noch nicht ausgereift. Zudem zahlen beide Anlageklassen keine Dividende oder Zinsen. Dividendenaktien sind dagegen günstig bewertet und bleiben auch attraktiv, falls das Wachstum der Wirtschaft und der Unternehmen gering ausfallen sollte.


 

 

Globale Dividendenfonds:

Name (Auswahl) Performance 1 Jahr (in %) FondsNote Eco-Rating ISIN
DJE Dividende & Substanz P € 6,4 3 D LU0159550150
FvS Dividend R 5,4 3 D LU0831568729
M&G Global Dividend € A 3,8 4 E LU1670710075
3 Banken Dividenden-Aktienstrategie 0,4 3 C AT0000A0XHJ8
Templeton Global Equity Income A acc € -0,2 5 B LU0211332647
JSS Global Dividend P € acc -1,8 3 C LU0533812276
Invesco Global Equity Income A -2,0 4 E LU0607513230
Threadneedle Global Equity Income -2,8 4 E LU1864953143
BL Equities Dividend B -4,4 1 C LU0309191657
DPAM Equities World Dividend -4,4 3 D BE6228801435
BGF Global Equity Income A2 $ -5,0 3 D LU0545039389
Schroder Global Equity Yield $ A acc -5,0 5 E LU0225284248
Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield ETF -5,2 4 E IE00B8GKDB10
iShares Stoxx Global Select Dividend 100 ETF -6,8 4 E DE000A0F5UH1
Xtrackers Stoxx Global Select Dividend 100 ETF -6,8 4 E LU0292096186
Schroder ISF Global Dividend Maximiser $ A Acc -7,7 5 E LU0306806265
Vontobel Global Equity Income B $ -7,9 3 E LU0129603360
DWS Top Dividende LD -8,6 3 E DE0009848119
HQT Global Quality Dividend R -11,7 3 C LU1499563440
DWS TRC Top Dividende -13,2 3 E DE000DWS08P6
SPDR S&P Global Dividend Aristocrats ETF -16,5 4 E IE00B9CQXS71
Stichtag: 18.02.2021



Quelle: Mountain View Data GmbH; Infront Financial Technology GmbH



Weitere Infos zur FondsNote finden Sie hier:

 

Weitere Infos zum Eco-Rating finden Sie hier:

 

Weitere Infos zu DJE Kapital finden Sie hier:

powered by €uro FundResearch