Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Natixis wirbt Manager-Trio von Pictet ab

Natixis Investment Managers hat drei Investment-Manager vom Konkurrenten Pictet abgeworben, um das Geschäft mit Themenfonds anzukurbeln.

Die Manager Nolan Hoffmeyer, Frédéric Dupraz und Arnaud Bisschop haben bei Pictet Assets im Wert von mehr als 21 Milliarden Euro verwaltet. Zwei weitere Fondsmanager sollen im kommenden Jahr zum Team hinzustoßen.

Hoffmeyer war mitverantwortlich für den Pictet Digital Fonds (3,9 Mrd. €). Dupraz saß im Team des 4,9 Milliarden-Vehikels Pictet Security, während Bisshop bislang als Co-Manager des 5,2 Milliarden Euro schweren Pictet Water Funds fungierte.

Die drei Manager sollen für Natixis nun eine Reihe von Fonds auflegen, die im kommenden Jahr an den Start gehen und Themen wie Wasser, Sicherheit, Künstliche Intelligenz und Robotik abdecken.

Mit den Themenfonds will Natixis nach eigenen Angaben die wachsende Nachfrage von Investoren abdecken, denen es wichtig ist, dass ihre Portfolios globale Herausforderungen und Trends abbilden. Laut Natixis-CEO Jean Raby handelt es sich bei dem Trio um wahre “Pioniere des Themenbezogenen Fondsinvestments”.

Der Asset Manager Natixis arbeitet gerade an einem Dreijahresplan, der die Nettoerträge wieder auf fünf Prozent bringen und die Eigenkapitalrendite auf 13 bis 14,5 % steigern soll. Dabei soll Wachstum vor allem in boomenden Asset-Klassen wie Alternatives und Solutions stattfinden.

Zum 30. Juni verwaltete der Vermögensverwalter Kundengelder in Höhe von 988 Milliarden US$. Im IPE-Ranking der Top-400-Asset-Manager belegt Natixis aktuell Platz 14 während die schweizerische Pictet auf Platz 93 rangiert.

powered by €uro FundResearch