Fundresearch

Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

NN IP tritt der Initiative Climate Action 100+ bei

Um den langfristigen Anlageerfolg zu erhöhen und zugleich positive Veränderungen bei Nachhaltigkeitsbelangen in Gang zu setzen, beteiligt sich NN Investment Partners an Climate Action 100+. NN IP bekennt sich bereits seit der Auflegung seiner ersten nachhaltigen Aktien vor 18 Jahren zu verantwortlichem Investieren.

Climate Action 100+ ist eine neue fünfjährige Investoren-Initiative, die sich mit jenen Unternehmen befasst, die zu den weltgrößten Emittenten von Treibhausgasen zählen. Ziel ist es, die Emissionen einzudämmen und das klimabezogene Reporting sowie die Governance hinsichtlich des Themas Klimawandels zu verbessern. Unter den 100 größten Unternehmen der Welt finden sich auch die größten Emittenten von Treibhausgasen. Die Liste umfasst Unternehmen aus den Sektoren Öl & Gas, Elektrizität und Transport, aber auch aus weiteren Branchen.

Im Rahmen von Climate Action 100+ tritt NN IP in den aktiven Dialog mit drei großen Unternehmen aus dem Chemiesektor, in die der Asset Manager investiert. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Unternehmen die Klimarisiken minimieren und offenlegen und die Chancen, die sich daraus auch für sie ergeben, maximieren. Durch die Beteiligung an dieser Initiative setzt NN IP sein Bekenntnis aus dem Global Investor Statement on Climate Change der Pariser Klimakonferenz im Jahr 2015 in die Tat um. Alle an der Initiative teilnehmenden Unternehmen haben eine klare Agenda hinsichtlich ihres Engagements, und die erzielten Fortschritte werden jährlich veröffentlicht.

Valentijn van Nieuwenhuijzen, Chief Investment Officer bei NN IP: „Uns ist bewusst, dass die Klimarisiken durch – und für – viele Unternehmen erheblich sind. Der heutige Start von Climate Action 100+ verdeutlicht unser doppeltes Bekenntnis: erstens den Shareholder-Value zu verbessern, und zweitens als verantwortungsvoller Investor zu agieren. Diesen Weg haben wir bereits in den späten 1990er Jahren begonnen. Durch Initiativen wie Climate Action 100+ tragen wir dazu bei, die globalen Herausforderungen des Klimawandels anzugehen.“

Die Teilnahme an der Initiative reflektiert NN IPs Bekenntnis zu verantwortlichem Investieren, zur Integration von Umweltfragen, sozialen Belangen und guter Goveranance (ESG) und zu seiner Rolle als aktiver Investor. Eine Vorreiterrolle in den Bereichen ESG-Research und -integration sowie guter Governance trägt zur Verbesserung des Investmentangebots für Kunden bei. Mit der Beteiligung an der Initiative Climate Action 100+ stärkt NN IP seine Rolle als verantwortungsvoller Anleger.

Climate Action 100+ wurde heute in Paris offiziell ins Leben gerufen, am zweiten Jahrestag des Pariser Abkommens. Mit der Initiative bündeln mehrere regionale Klimawandelplattformen von Investoren, darunter die European Institutional Investor Group on Climate Change (IIGCC), ihre Kräfte – und das gemeinsam mit den Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (PRI).

Die NN Gruppe ist seit Juli 2017 Mitglied der IIGCC. NN IP bekennt sich schon seit der Auflegung seiner ersten nachhaltigen Aktienstrategie vor 18 Jahren zu verantwortlichem Investieren. Seitdem hat der Asset Manager den nachhaltigen Investmentansatz auf alle Anlageklassen ausgeweitet. Durch die Unterzeichnung der PRI der Vereinten Nationen im Jahr 2008 hat NN IP sein Bekenntnis zur Integration von ESG-Faktoren in die Anlageentscheidungen für alle Fonds und Mandate formalisiert. Im vergangenen Jahr hat NN IP sein Angebot an nachhaltigen Anlagelösungen durch die Auflegung des Euro Green Bond Fonds, des Equity Impact Investing Fonds und des Sustainable Multi-Asset Fonds ausgeweitet.

powered by
€uro FundResearch