Fundresearch
Fundresearch

Mit den Marktnews von Fundresearch erhalten Sie die aktuellsten Informationen am Fondsmarkt

Tim Albrecht bleibt der DWS erhalten

Der Wechsel des DWS-Managers Tim Albrecht zur Berenberg Bank ist geplatzt. Albrecht bleibt dem Asset Manager als Leiter der Equities-Plattform für die DACH-Region erhalten.

DWS-Manager Tim Albrecht wechselt nun doch nicht wie im September angekündigt zur Berenberg Bank. Wie aus internen Kreisen verlautbart, bleibt Albrecht, der bei der DWS Assets in Höhe von rund 15 Milliarden Euro verantwortet, dem Haus erhalten.

Branchenkenner verbuchen die Personalie als ersten Erfolg von DWS-Chef Asoka Wöhrmann, der im Oktober den Chefsessel von Nicolas Moreau übernahm. Die DWS kämpft trotz guter Unternehmensergebnisse nach wie vor mit hohen Mittelabflüssen. Im dritten Quartal mussten Fondsanteile im Wert von 2,7 Milliarden Euro zurückgenommen werden. Im ersten Halbjahr 2018 zogen Anleger bereits rund 13 Milliarden Euro ab.

Albrecht arbeitet seit 2000 bei dem Asset Manager. Laut einer internen Quelle wird er seine Funktion als Leiter der Equities-Plattform für die DACH-Region beibehalten sowie  weiterhin das deutsche Aktienteam leiten.

Bei der Berenberg Bank sollte Albrecht nach dem Wechsel dort ebenfalls das deutsche Aktienteam führen. Henning Gebhardt, Leiter des Wealth und Asset Managements bei Berenberg, versprach sich von Albrecht vor allem eine Expertise für den weiteren Ausbau des Geschäfts in der DACH-Region.

Bei der DWS wird Albrecht weiter mit Christoph Ohme und Hansjörg Pack zusammenarbeiten, die den "DWS Investa", den "DWS German Equities Typ O" und den "DWS Aktien Strategie Deutschland" verantworten

powered by €uro FundResearch